Visuelle Aspekte wie Formen, Symbole und Farben sind ein wichtiger Bestandteil einer jeden Markenidentität. Dabei hat besonders die Farbe eines Logos einen hohen Wiedererkennungswert und wird von einer Vielzahl an Kunden bzw. potentiellen Kunden erinnert. Im Umkehrschluss kann die Auswahl einer ungeeigneten Farbe für ein Logo oder einen Webauftritt einen negativen Effekt haben. 

Wer die Wirkungsmechanismen der Farbpsychologie kennt, kann diese gezielt für die eigenen Zwecke einsetzen und dadurch sein Logodesign und die Außenwirkung des eigenen Unternehmens positiv beeinflussen.

Welche Farbe erzielt welche Wirkung?

Farben sind in der Lage beim Betrachter Emotionen hervorzurufen, ohne dass dieser sich dessen bewusst ist. Doch nicht nur die Gefühlswelt, sondern auch das menschliche Verhalten soll laut der Farbpsychologie von Farben beeinflusst werden können. Selbstverständlich gibt es keine Garantie oder eine allgemeingültige Regelung dafür, wie der Betrachter auf eine bestimmte Farbe reagiert. Dennoch werden bestimmten Farben ganz spezifische Wirkungen zugeordnet. Dies betrifft farbliche Designs sowie die Logo Farbe.

Farbpsychologie - Was die Farbe über dein Logo aussagt

Rot – Verlangen, Leidenschaft, Wut, Energie und Selbstbewusstsein

Bei Rot handelt es sich um eine sehr intensive Farbe, die Lebendigkeit, Kraft, aber auch Emotionalität, Aggression und Wagemut ausdrücken kann. Ein rotes Logo erweckt sofort die Aufmerksamkeit des Betrachters und springt diesem direkt ins Auge. Da rot sehr starke Emotionen wecken kann, sowohl positive als auch negative, sollte es mit Bedacht in deinem Logo Verwendung finden. Immer dann, wenn der Betrachter erregt, zu einer bestimmten Handlung animiert, herausgefordert oder verführt werden soll, kann rot die passende Farbe für ein Firmen Logo sein. Übrigens wird rot auch eine appetitanregende Wirkung zugesprochen.

Gelb – Optimismus, Freude, Sonne und Energie

Gelb ist eine Farbe, die man auch aus großer Distanz noch hervorragend wahrnehmen kann. Bei einem hellen Gelbton denken die meisten Menschen an Sonnenlicht und Fröhlichkeit, während ein etwas satterer, dunklerer Gelbton an Weizenfelder oder Gold denken lässt. Möchtest du Aufmerksamkeit erregen, kann ein helles, beinahe neonfarbenes gelb die passende Wahl sein. Gemäß der Lehren der Farbpsychologie kann gelb übrigens auch für geistige Klarheit und Intellekt stehen.

Orange – Aktivität, Energie, Veränderung und Wärme

Orange ist eine Kombination der beiden Primärfarben gelb und rot. Auch hinsichtlich der Wirkung dieser Farbe in einem Logo finden sich Elemente der beiden Primärfarben wieder. Wenn du Energie, Spaß und Aktivität mit deinem Logo und deiner Marke vermitteln möchte, dann kommt die Farbe orange für diesen Plan durchaus in Betracht. Da orange daneben auch für Veränderung und eine gewisse Naturverbundenheit stehen kann, passt es ebenfalls zu kreativen Marken oder Unternehmen mit Abenteuergeist.

Blau – Vertrauenswürdigkeit, Ruhe, Vernunft und Stärke

Ein blaues Logo repräsentiert eine Marke, der man vertrauen kann. Wenn du nach einer Logo Farbe suchst, die dem Betrachter das Gefühl von Verlässlichkeit, Stärke und Weisheit vermittelt, dann bist du mit blau auf der sicheren Seite. In der Farbpsychologie gilt blau übrigens nicht als eine Farbe, mit der sich gut Essen verkaufen lässt. Das liegt daran, dass es in der Natur keine blaue Nahrung gibt. Ein blaues Logo ist sehr seriös, hebt sich auf der anderen Seite aber nur schwer von anderen Logos ab.

Grün – Umwelt, Gesundheit, Finanzen und Wohlstand

Grün ist eine sehr vielseitige Farbe, die sich in den unterschiedlichsten Logo Typen wiederfindet. Steht grün wie sonst kaum eine andere Farbe für Natur und Gesundheit, wird die Farbe auf der anderen Seite mit finanziellem Wachstum und Wohlstand in Verbindung gebracht. Grün kann daher im Logo der unterschiedlichsten Firmen Verwendung finden und beim Betrachter positive Reaktionen hervorrufen.

Weitere Farben im Logo

Neben den oben genannten Farben kann dein Logo sich des luxuriösen und innovativen violetts, des modernen oder mädchenhaften pinks sowie des maskulinen, erverbundenen und seriösen brauns bedienen. Wer auf zeitlose Eleganz, Schlichtheit und eine gewisse Exklusivität setzen möchte, ist laut Farbpsychologie mit einem schwarzen Logo gut beraten.

weitersagen

Auch Lust auf Erfolg?

• Erzähl mir von deinem Projekt •

Du bist Gründer oder hast bereits eine existierende Marke? Du wünschst dir ein professionelles Marketing bzw. eine moderne Markenführung? Du willst Erfolg haben? Dann melde dich noch heute!

Jetzt anfragen